Wirbelsintern

Polyamiden auf der Grundlage von biologischen und recycelbaren Materialien, es ist ein einzigartiges Hochleistungs-Polyamid auf Biobasis, hergestellt aus nachwachsenden Rizinussamen.

„Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt –sondern von unseren Kindern geliehen“.

– indische Weisheit

Das Verfahren

Um Werkstücke im Wirbelsinterverfahren zu beschichten bringt man Kunststoffpulver mithilfe einer Wirbelschicht gleichmäßig auf eine zuvor erwärmte Metalloberfläche auf. Die zu beschichtenden Werkstücke werden in einem Ofen auf eine Temperatur von 100–200 °C über den Schmelzpunkt des Polymeren vorgewärmt.
Anschließend taucht man die Teile unter Drehen in das Wirbelbett (Pulverbad). Sie verbleiben dort für eine vordefinierte Zeit. Dabei wird der Kunststoff aufgeschmolzen und es entsteht eine dichte Überzugsschicht.
Die Schichtdicken bei dieser Methode liegen zwischen 250 und 600 mµ.

Beschichteter Drahtkorb Beschichtetes Pumpengehäuse Beschichteter Bügel Beschichteter Multikorb

Verwendetes Material: Polyamid 11 und 12, Polyethylen, Vestosint PA12, Halar PTFE

  • Länge: 100 – 1.200mm
  • Breite: 50 – 500mm
  • Höhe:  800mm
  • Gewicht: 1,5 – 10kg pro Werkstück

Sie möchten uns kontaktieren?

Die Firma DKF Kloz GmbH (Draht, Kunststoffe und Farben) ist mittlerweile seit mehr als 50 Jahren am Markt etabliert. Die DKF hat ihren Sitz in Fellbach und entwickelt, produziert und verkauft Fertigerzeugnisse aus Draht, Kunststoff und deren Kombinationen. Mit rund 45 Mitarbeitern bedienen wir unsere Kunden weltweit.

Menü